Leer

Datenschutz


Allgemeine Datenschutzbestimmungen der Hanau Netz GmbH
Datenschutzhinweise für den Besuch unserer Homepage



Allgemeine Datenschutzbestimmungen der Hanau Netz GmbH Nach Oben


Die allgemeinen Datenschutzbestimmungen der Hanau Netz GmbH finden Sie hier:



Datenschutzhinweise für den Besuch unserer Homepage Nach Oben


Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

----------

Wir von der Hanau Netz GmbH nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher möchten wir Sie im Folgenden über den Umgang mit Ihren Daten beim Besuch unserer Homepage informieren.

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Hanau Netz GmbH unter http://www.hanau-netz.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen.

2. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf diesen Internetseiten ist:

Hanau Netz GmbH
Leipziger Straße 17
63450 Hanau
Telefon: 06181 365-13
Fax: 06181 365-313
E-Mail: info@hanau-netz.de

3. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Hanau Netz GmbH
Datenschutzbeauftragter
Leipziger Straße 17
63450 Hanau
E-Mail: datenschutz@hanau-netz.de

4. Unser Umgang mit Ihren Daten

a) Personenbezogene Daten

Gemäß Artikel 4 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

b) Nutzungsdaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf das Internet-Angebot der Hanau Netz GmbH und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet.

Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert. Diese anonymen Daten lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu.

Im Einzelnen werden über jeden Zugriff/Abruf folgende Daten gespeichert:

- anonymisierte IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit
- aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei/Suchbegriffe
- übertragene Datenmenge
- Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war.

Diese Daten werden lediglich für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und anschließend gelöscht. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

c) Online-Planauskunft

Die Hanau Netz GmbH betreibt eine Online-Planauskunft bezüglich der Lage der Versorgungseinrichtungen der Sparten Strom, Erdgas, Wärme und Wasser. Wenn Sie die Online-Planauskunft nutzen möchten, müssen Sie sich auf der Login-Seite mit Ihren persönlichen Daten registrieren. Bei der Einholung einer Planauskunft per E-Mail geben unsere Mitarbeiter Ihre personenbezogenen Daten für Sie in das Auskunftssystem ein.

Alle im Rahmen der Anmeldung zur Online-Planauskunft bzw. bei der Auskunftseinholung per E-Mail erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung und Erteilung der Planauskunft sowie der Administration und Programmpflege verarbeitet und genutzt. Die personenbezogenen Daten, Benutzerkennungen, Passworte, Auskunftsinhalte sowie die Protokollierung der Zugriffe auf den Onlineservice werden gespeichert und im Schadens- oder Missbrauchsfall ausgewertet. Eine Verwendung für andere Zwecke erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Verarbeitung zur Vertragserfüllung und -durchführung. Ohne diese können wir den Vertrag (die Netzauskunft) nicht abwickeln.

Wenn Sie im Rahmen der Online-Planauskunft Daten an die Hanau Netz GmbH übermitteln, geschieht das unter Nutzung einer SSL verschlüsselten Verbindung.

Die Hanau Netz GmbH lässt die Administration und Programmpflege des verwendeten Auskunftsystems durch einen IT-Dienstleister durchführen. Mit dem Dienstleister wurden den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Datenschutzvereinbarungen zur Herstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus vertraglich festgelegt.

d) Störungsannahme und -beseitigung

Über das Kontaktformular können Sie uns Schäden der Straßenbeleuchtung und Ampeln mitteilen. Sie können defekte Straßenbeleuchtungen und Ampeln grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten melden. Sie können uns freiwillig Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, die wir ggf. für Rückfragen verarbeiten. Ihre Daten werden von uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Meldung genutzt. Rechtsgrundlage sind unsere berechtigten Interessen an der Bearbeitung der Meldung zur schnellstmöglichen Behebung des Schadens nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Störungsmeldung per Telefon oder E-Mail mitteilen, verwenden wir ausschließlich zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung bei der Störungsbeseitigung. Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse an der Bearbeitung der Meldung zur schnellen Behebung des Schadens sowie damit verbundener Gefährdungen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Anfragen per E-Mail

Personenbezogenen Daten, die wir über Anfragen per E-Mail erhalten, werden nur zur Beantwortung der jeweiligen Anfrage genutzt. Sie werden nicht an Dritte übermittelt oder anderweitig verwendet.

Bitte beachten Sie, dass die unverschlüsselte Übermittlung von Informationen im Internet nicht sicher ist. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dritte die von Ihnen übermittelten Daten abfangen oder verändern. Die Hanau Netz GmbH übernimmt keine Haftung für solche entstandenen Schäden. Von daher sollten Sie in Angelegenheiten, die besondere Vertraulichkeit erfordern, auf andere Arten der Übermittlung (z. B. Telefon, Brief oder persönliche Vorsprache) zurückgreifen.

Personen unter 16 Jahren sollten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten ohne Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten an uns übermitteln.

f) Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Die Hanau Netz GmbH verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch andere gesetzliche Vorschriften, welchen die Hanau Netz GmbH unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Personenbezogene Daten, die zum Zwecke der Bearbeitung und Erteilung einer Planauskunft erhoben wurden, speichern wir aus versicherungstechnischen Gründen für eine Dauer von 10 Jahren. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfrist, sofern keine gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung mehr bestehen.

Haben wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Störungsannahme und –beseitigung erhoben, so löschen wir diese, sofern sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung mehr bestehen, nach einer Dauer von 24 Monaten.


6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke brauchen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.

5. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO. Sie haben folgende Rechte, die sich insbesondere aus Artt. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben:

a) Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

b) Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

c) Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

e) Recht auf Widerspruch

Sofern wir eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage einer sogenannten Interessenabwägung vornehmen, haben Sie jederzeit nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen.

f) Recht auf Widerruf

Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese gemäß Art. 7 DSGVO jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

g) Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Diese ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65021 Wiesbaden (www.datenschutz.hessen.de).


Tsm-logos Horizontal4

Störungs-Nummer

Ausrufezeichen75px

Im Notfall wählen Sie die Störungs-Hotline 0800 365-2000.

Zählerstände

Zählerstände teilen Sie uns unter der Telefonnummer 365-446 mit.

Defekte Straßenbeleuchtung

Bitte melden Sie defekte Straßenbeleuchtung per Formular.

Zum Formular

Informationspflicht

Anpassungsmaßnahmen nach §13 Abs. 2 EnWG:

Meldungen

Service und Beschwerden

Unsere Kontaktdaten sowie Informationen zur Verbraucherstreitschlichtung finden Sie hier:

Service und Beschwerden